Suche
  • Erika Laiber

Psychische und physische Gesundheit in der Corona-Zeit

Aktualisiert: 26. Okt 2020



"Kann und darf ich denn in die Kunsttherapie gehen?"

"Ist der Besuch eines Workshops mit Körperarbeit und Gestaltung überhaupt sinnvoll?"


So lauten derzeit immer wieder die Fragen, die an mich gestellt werden...

Beide Fragen kann ich mit gutem Gewissen mit JA beantworten!


So wie die Richtlinien momentan sind, kannst du auch während der Corona-Zeit zu mir in die Kunsttherapie kommen. Der Mindestabstand von anderthalb Metern kann in meinem Atelier locker eingehalten werden, wir haben genug Platz um umeinander herum zu kommen. Gestaltungsmaterialien und Möbel desinfiziere ich bevor du ankommst und während der Therapie wird immer mal wieder stossgelüftet.

Buche also noch heute deine Termine für die Kunsttherapie, damit du zentriert und mit kreativen Ideen selbstbestimmt durch die Pandemie kommst. Ich begleite dich auf deinem individuellen Weg und helfe dir, jede deiner Emotionen anzunehmen und dein inneres Licht aufleuchten zu lassen.


Die angekündigten Workshops werden (nach heutigem Stand) stattfinden!

Der Raum bietet ausreichend Platz für 8 Personen. Da ich es aber gerne hab, dass mehr als ausreichend Raum für alle da ist, begrenze ich die Teilnehmer*innenzahl auf 6.

Lasst uns die *Kiss the Earth* Workshop-Reihe zu den 4 Elementen als Chance nehmen, uns wirklich mit unseren angeborenen Kräften zu verbinden, um voll präsent allen Widrigkeiten von aussen standzuhalten.


Deine psychische und physische Gesundheit ist es Wert, dass du dich ihrer jetzt annimmst!

Du bist wichtig. Und Kreativität ist dein Schlüssel zu unkonventionellen, authentischen Handlungen, die dich ganz in deine Magie führen.


Bist du dir noch nicht sicher, ob die Kunsttherapie oder eines der Workshops etwas für dich ist?

Warte nicht, sondern kontaktiere mich noch heute.


Aho, Sat Nam und auf bald!

Deine Erika

11 Ansichten0 Kommentare

Folge mir auf sozialen Netzwerken!

  • Facebook - Grau Kreis
  • Instagram - Grau Kreis

​© 2018 Erika Laiber